Es gibt natürlich eine Vielzahl von Stränden und Badestellen.

Wir nennen hier drei Strände, an die wir selbst gern gehen:

 

 

Imperia Oneglia

 

 

https://www.google.de/maps/place/Via+Novaro+Angelo+Silvio,+Imperia+IM,+Italien/@43.8885684,8.0608235,17z/data=!4m2!3m1!1s0x12d2695f1db9c4c9:0x8e00c75d715ea2a9

 

In Oneglia ist man schnell von Nirasca aus. Am östlichen Ende der Strandpromenade gibt es eine Vielzahl von kleinen Kieselstränden und Molen, die vor allem von den Orstansässigen gerne besucht werden. Es gibt lange Abschnitte ohne Strandbewirtschaftung. Praktisch auch: es gibt in regelmäßigen Abständen öffentliche Duschsäulen.

 

 

Alassio/Laigueglia

 

 

Alassio und Laigueglia liegen an einer langgestreckten Bucht mit dem schönsten und längsten Sandstrand in der Region. Es geht zudem schön flach ins klare Wasser rein. Da aber beides auch traditionsreiche Badeorte sind, ist dieser in der Hauptsaison praktisch vollständig bewirtschaftet, d.h Liegstuhl (sdraio) oder Liege (lettino) mieten ist obligatorisch, Umkleide und Dusche inbegriffen. Das ist zwar durchaus auch angeneh, geht aber ins Geld. In jedem Fall sollte man mal einen Strandspaziergang machen. In der Hauptsaison ist sehr voll, in der Nebensaisoin ist es hingegen angenehm ruhig.

 

 

Varigotti

 

 

Varigotti ist ein wunderschöner Ort und hat einen langen Stand aus ganz feinem Kiesel, fast wie Sand. Auch Varigotti ist ein bekannter Badeort und der Strand ist in der Hochsaison überwiegend bewirtschaftet, es ist aber nicht so gedrängt wie in Alassio und es gibt auch schöne freie Abschnitte. Varigotti läßt sich gut mit einem Besuch von Noli, Finale Ligure und Finalborgo verbinden.

Kontakt

Bitte nutzen Sie unser

Kontaktformular